Veranstaltungskalender

Capdepera feiert seinen mittelalterlichen Jahrmarkt

<!-- /* Font Definitions */ @font-face {font-family:Calibri; panose-1:2 15 5 2 2 2 4 3 2 4; mso-font-charset:0; mso-generic-font-family:auto; mso-font-pitch:variable; mso-font-signature:3 0 0 0 1 0;} @font-face {font-family:"ヒラギノ角ゴ Pro W3"; mso-font-charset:0; mso-generic-font-family:roman; mso-font-pitch:auto; mso-font-signature:0 0 0 0 0 0;} @font-face {font-family:"Calibri Bold"; panose-1:2 15 7 2 3 4 4 3 2 4; mso-font-charset:0; mso-generic-font-family:auto; mso-font-pitch:variable; mso-font-signature:-520092929 1073786111 9 0 415 0;} @font-face {font-family:"Calibri Italic"; panose-1:2 15 5 2 2 2 4 10 2 4; mso-font-charset:0; mso-generic-font-family:auto; mso-font-pitch:variable; mso-font-signature:-520092929 1073786111 9 0 415 0;} /* Style Definitions */ p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal {mso-style-unhide:no; mso-style-qformat:yes; mso-style-parent:""; margin-top:0cm; margin-right:0cm; margin-bottom:10.0pt; margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; mso-bidi-font-size:12.0pt; font-family:Calibri; mso-fareast-font-family:"ヒラギノ角ゴ Pro W3"; mso-bidi-font-family:"Times New Roman"; color:black;} p.Formatolibre, li.Formatolibre, div.Formatolibre {mso-style-name:"Formato libre"; mso-style-unhide:no; mso-style-parent:""; margin:0cm; margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:Calibri; mso-fareast-font-family:"ヒラギノ角ゴ Pro W3"; mso-bidi-font-family:"Times New Roman"; color:black; mso-ansi-language:#0400;} span.Hipervnculo {mso-style-name:Hipervínculo; mso-style-unhide:no; mso-style-parent:""; mso-ansi-font-size:10.0pt; color:#9A0E18; text-decoration:underline; text-underline:single;} .MsoChpDefault {mso-style-type:export-only; mso-default-props:yes; font-size:10.0pt; mso-ansi-font-size:10.0pt; mso-bidi-font-size:10.0pt;} @page WordSection1 {size:595.0pt 842.0pt; margin:70.85pt 3.0cm 70.85pt 3.0cm; mso-header-margin:35.4pt; mso-footer-margin:35.4pt; mso-paper-source:0;} div.WordSection1 {page:WordSection1;} -->

Stände mit Honiggläsern und hausgemachter &bdquo;Sobrasada“-Wurst, Pferde und Kutschen, Stroh, gepflasterte Straßen, Wimpel... Capdepera feiert jetzt vom 17. bis 19. Mai eine neue Ausgabe seines mittelalterlichen Jahrmarktes. Hierbei handelt es sich um eines der attraktivsten Ereignisse auf dem Veranstaltungskalender im Frühling auf Mallorca, wo man die bodenständige Kultur der Insel genießen und vergangene Zeiten wieder erleben kann.

Der Ort Capdepera liegt im Nordwesten Mallorca und gehört zu den schönsten und bezeichnendsten Orten Mallorcas: Sein Name Capdepera (Birnenkopf) kommt nämlich gerade daher, dass der Ort um einen Hügel herum entstanden ist, dessen Form dieser Frucht ähnelt und auf dessen Gipfel noch eine mittelalterliche Burg erhalten ist, die seinerzeit die ganze Umgebung beherrschte.

Anlässlich dieses Fira (Jahrmarkts), der seit 2000 jedes Jahr veranstaltet wird, legen Ort und Bewohner ein mittelalterliches Gewand an, als ob es sich um großes Theaterstück im Freien handeln würde – und die Besucher werden zu Hauptdarstellern der Geschichte.

Während des Jahrmarkts bietet der Ort Kunsthandwerk, gute Stimmung und bodenständige Gastronomie, sodass sich mehrere Tausend Personen in Capdepera einfinden, um zum Klang der Trommeln anzustoßen und zu feiern.

Garden Hotels möchte sich am Geist dieses traditionellen Marktes beteiligen und bietet seinen Gästen ein Sonderreisepaket im Green Garden Aparthotel in Cala Ratjada, einem der komplettesten Familienunterkünfte aus unserem Programm, an. Das Hotelangebot auf Mallorca anlässlich des mittelalterlichen Jahrmarkts umfasst von Spielen für Kinder bis Jahrmarktsbesuche inkl. Transfer.

 

Diese Nachricht kommentieren

DEBUG LOGIN

reg_active: off
reg_user:
reg_name:
reg_tipo: