Gastronomie

In Bezug auf die Gastronomie sollte man direkt in den Bergen der Sierra de Aracena beginnen. Zwischen Kastanienbäumen und Steineichen wachsen hier die iberischen Schweine heran, aus denen in traditioneller Art der Jabugo-Schinken hergestellt wird, eine der weit über die Grenzen Spaniens hinaus bekanntesten und beliebtesten spanischen Delikatessen.

Aber nicht nur der Schinken spielt hier eine wichtige Rolle. Die Gegend ist auch bekannt für ihren Fisch und die Meeresfrüchte. In diesem Zusammenhang sollte besonders auf die gemeinen Stumpfmuscheln, die weißen Krabben, die Venusmuscheln und die Winkerkrabben hingewiesen werden. Die Letzteren sind typische Krebse, die im Fluss Piedras gefangen werden und in Huelva sehr beliebt sind. Weitere typische Gerichte sind der Gazpacho (kalte Rohkostsuppe), der Pescaíto frito (im Ganzen frittierte kleine Fischchen) und der Atún de almadraba (Thunfisch, der wegen seines köstlichen roten Fleisches sehr beliebt ist).

Dieses Gebiet in der Provinz Huelva hat auch zahlreiche hervorragende Weine zu bieten, die mit der Herkunftsbezeichnung Condado de Huelva geschützt sind. Darunter sind besonders die jungen und fruchtigen Weißweine und die samtigen Likörweine mit vollem Körper hervorzuheben.

Ungefähre Angaben nach tagesaktuellem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank. Die Angaben des Wertes der gewählten Währung in EURO dient ausschließlich informativen Zwecken. Zahlungen erfolgen immer in EURO.
akzeptieren

Wir verwenden Cookies um unsere Dienste anzubieten, den Benutzerkomfort beim Verwenden unserer Website zu optimieren und die Surfgewohnheiten der Benutzer unserer Website zu analysieren mit dem Ziel unsere Inhalte und Werbung zu verbessern und persönlicher zu gestalten. Mehr Information über Cookies und ihre Deaktivierung finden Sie hier.